Welche Bedrohungen stehen Ihrem Unternehmen gegenüber?

Threat Intelligence Services

by Lukas Ellmann

Welche Bedrohungen stehen Ihrem Unternehmen gegenüber?

Threat Intelligence Services

by Lukas Ellmann

by Lukas Ellmann

Schützen Sie Ihr Unternehmen bereits aktiv vor Cyberattacken? Wie stellen Sie Schwachstellen fest? Wann und von wem werden Sie vor möglichen Gefahren gewarnt? Der Service “Threat Intelligence” sowie der deutsche Markt im Überblick.

Dieser Beitrag soll Ihnen dabei helfen den deutschen Markt besser einzuschätzen und als Anreiz für Unternehmer dienen, sich mehr mit dem Thema zu befassen. Wir richten uns direkt an folgende Personengruppen:

  • Service-Provider für deutsche Unternehmen
  • Unternehmer, die Ihr Unternehmen schützen wollen

Vorab die Frage an Sie: Zu welcher Gruppe zählen Sie sich?

Was sind Threat Intelligence Services?

Threat Intelligence Services sind Dienstleistungen, welche die Bedrohungsanalyse für Unternehmen übernehmen. Je nach Ausprägungsgrad der Dienstleistung kann zum Beispiel die IT-Infrastruktur auf Sicherheit überprüft werden, Bedrohungen aus dem Web (öffentlich, dark und deep) gefiltert werden und/oder Berichte über Software-Probleme gesammelt werden. In jedem Fall geht es darum, dass der Dienstleister dem Unternehmen ein Teil der IT Security abnimmt und im Anschluss an die Analyse, oder im Falle eines sinnvollen Rahmenvertrags in regelmäßigen Abständen, ein Bericht vorlegt.

Konkretes Beispiel:

Eine Software zur Kommunikation innerhalb des Unternehmens meldet ein Sicherheitsleck, welches von Hackern nun ausgenutzt werden kann, um in das Unternehmen einzudringen. Der Threat Intelligence Dienstleister würde Ihnen in dem Fall direkt eine Nachricht zukommen lassen und eventuell sogar direkt reagieren und Ihr System sichern.

Das ist natürlich ein sehr einfaches Beispiel mit einer öffentlichen Nachricht, welche das Unternehmen im Zweifel irgendwann auch selbst mitbekommen hätte. Nachrichten aus Social Media, oder dem Deep Web zu filtern ist da schon eine andere Schwierigkeit. Auch diese Services übernimmt ein guter Anbieter.

Marktanalyse – Kurzüberblick Threat Intelligence Services

In einer Studie aus dem Jahr 2018 wurde festgestellt, dass in Deutschland bereits 39 % der Unternehmen mit einem entsprechenden Dienstleister für Bedrohungsanalysen zusammenarbeiten. Weitere 27 % sind gerade in der Planung einer solchen Kooperation.

Dementsprechend hoch ist auch der Wettbewerb innerhalb des Feldes. 53,3 % der befragten IT-Dienstleister (insb. Firmen die “Managed Services” verkaufen) planen in Zukunft anzubieten und ein Großteil dieser bietet den Services bereits an.

Alleine diese Zahlen sollten bereits die Relevanz des Themas veranschaulichen, doch lassen Sie uns gerne konkrete Gründe für Threat Intelligence Services anschauen.

Einschub: Kontaktieren Sie uns gerne für eine Marktanalyse in Ihrem speziellen Umfeld. Nutzen Sie hierfür unser Kontaktformular: Hier klicken

Was spricht für die Dienstleistung?

Die Bedrohung von Unternehmen durch Cyber-Attaken nimmt nicht nur in der Anzahl zu, sondern auch stark in der Komplexität. Das stellt die Unternehmen, nicht nur in Deutschland, vor große und unterschiedliche Herausforderungen. Dies ist zugleich eines der stärksten Pro-Argumente der Threat Intelligence Services, denn sie nehmen einen Teil der Arbeit zuverlässig ab.

Zudem herrscht ein steigender Fachkräftemangel in Deutschland und das vor allem im Bereich der IT. Die Fachkräfte sind dementsprechend kostenintensiv und die oftmals wenigen Angestellten müssen zielorientiert eingesetzt werden. Nicht alle IT-Probleme lassen sich outsourcen, doch die Bedrohungsanalysen sind dafür prädestiniert.

Es gibt noch viele weitere Argumente für diese Dienstleistung und wir arbeiten aktuell an einem CIO Guide für den deutschen Markt. Wenn Sie daran interessiert sind, können Sie sich gerne hier eintragen. Sie erhalten dann eine Benachrichtigung, wenn das Handbuch fertig ist.

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!

Ihr Name

Ihre Email

Ihr Anliegen

Beschreiben Sie uns kurz Ihr Anliegen

Quellen

IDG, Studie Managed Security 2018

Lukas arbeitet seit 2018 selbstständig als Unternehmensberater. Ellmann Consulting analysiert Märkte für Kunden, berät in der strategischen Ausrichtung und fertigt eigene Studien an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top